Day: May 4, 2020

führt den ad absurdum. Aber anstatt endlich andere

führt den ad absurdum. Aber anstatt endlich andere Prioritäten zu setzen, wird alles getan, um den Kapitalismus zu erhalten. Jetzt wäre z.B. Zeit für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Das ist traurig – nix gelernt – Geld, Gier und Macht dominieren weiter.

Ist es denn so schwer zu verstehen? Man kann nicht

Ist es denn so schwer zu verstehen? Man kann nicht empört von Politik oder Wissenschaft etwas fordern, was derzeit kein Mensch verantwortlich beantworten kann – Verhandlungspartner wäre allenfalls das .

viele Menschen sind Statistik überfordert und verstehen

viele Menschen sind Statistik überfordert und verstehen die Zahlen der Wissenschaft nicht. Gilt für Köche () wie für Journalisten (die dann die falschen Vereinfachungen unters Volk bringen) und Politiker, die sich einbilden, sie wüssten qua Amt alles besser

Das geht so schnell, dass Menschen – zack! – mit einem

Das geht so schnell, dass Menschen – zack! – mit einem kleinen Schritt plötzlich im Labyrinth der sich selbst erfüllenden Verblödung landen. Beispiele erlebbar bei ohne Erleuchtung

BLITZAKTION 🌟🥰 ⠀ Für die Schulöffnung nächste Woche

BLITZAKTION 🌟🥰 ⠀ Für die Schulöffnung nächste Woche habe ich dieses Lausch-Puzzle zur Sensibilisierung der Kinder für die Hygieneregeln erstellt. Die Kinder trainieren mit dem Lausch-Puzzle auf spielerische Weise…

“Eine konsequente Eindämmung von Sars-CoV-2 ist aus

“Eine konsequente Eindämmung von Sars-CoV-2 ist aus epidemiologischer Sicht derzeit die einzig sinnvolle Strategie”

Schaue gerade neidisch die -Dokumentation über den

Schaue gerade neidisch die -Dokumentation über den derzeitigen Umgang mit dem in . Wer von uns hätte jetzt nicht gern sein altes Leben zurück! Ob mit sich verhandeln lässt?

Die wollen nach Informationen des in dieser Woche

Die wollen nach Informationen des in dieser Woche einen Antrag zu den -Maßnahmen in den einbringen. Darin spricht sich die Fraktion gegen den aus – mit Kommentierung von

Zwischen den herrsche mehr Konsens, als in der , kritisiert

Zwischen den herrsche mehr Konsens, als in der , kritisiert und meint, dass eine Menge riskiert würde. zum Thema: Der -Lockdown – Wie weit können die gehen? bei YouTube ansehen:📲

Der Bezirksvorsteher (SPÖ) ist allen Ernstes der Meinung,

Der Bezirksvorsteher (SPÖ) ist allen Ernstes der Meinung, Fußgänger*innen hätten “reichlich Platz” in , darum gibt es in unserem Bezirk keine tempoären Begegnungszonen. Macht euch euer eigenes Bild über diese Aussage – und zwar nicht nur aufgrund unserer Fotos ….